↑ Zurück zu U12

Aktuelles U12

USC Landhaus U12 : Altera Porta   2  :  2

                        

MFFV 23 BWH Hörndlwald : USC Landhaus U12   3 : 4

USC Landhaus U12 : NSG Spratzern – 0:1

Das Spiel verlief lange Zeit nicht nach Wunsch. Unsere Mädels haben sich schwer getan das Spiel zu gestalten und die Gäste unter Druck zu setzen. Durch die nicht immer faire, körperliche Präsenz ist der Spielfluss abhanden gekommen und Torchancen waren Mangelware. Zu Beginn der zweiten Halbzeit sind wir noch dazu durch ein Missverständnis in der Abwehr und schwer abseitsverdächtiger Position der Gegnerin in den Rückstand geraten. Trotz zweier hundertprozentigen Chancen in der Endphase, konnten die Mädels die Niederlage  nicht mehr abwenden. Schade, so das erste Spiel verlieren zu müssen. Aber auch, oder vor allem, aus einer Niederlage lernt man für die nächsten Begegnungen

MSG Wr. Neustadt Admira  : USC Landhaus U12 2 : 3

Die ersten 10 Minuten scheinen richtungsweisend für unseren Spielverlauf zu sein. Wieder haben wir druckvoll begonnen und auf 2 : 0 gestellt. Wir sind durch ein tolles Zusammenspiel und durch einen starken Tag unserer Torfrau in der ersten Halbzeit nie wirklich in Bedrängnis geraten. Anfang der zweiten Hälfte haben wir gleich nachgelegt und das Match wurde seitens des Heimteams etwas rauer. Darauf hatten wir uns aber gut eingestellt. Durch einen unglücklich abgefälschten Eckball, ins eigene Tor, haben wir den Rhythmus verloren und eine hektische Schlussphase eingeleitet. So haben wir SV Admira in letzter Minute, den Anschlusstreffer noch ermöglicht, aber das Spiel verdient gewonnen.

USC Landhaus U12  : MSG Zöbern   3 : 3

In unserem Heimspiel der 4ten Runde kam kein geringerer als der direkte Verfolger in der Meisterschaft. Demnach begann das „Spitzenspiel“ auch mit hohem Tempo. Wir sind aufgrund eines perfekten Freistoßes ins Kreuzeck in Führung gegangen und haben auch gleich nBearbeite Seiteachgelegt und eine gute Kombination erfolgreich zum 2 : 0 abgeschlossen. Nicht umsonst ist der Gegner punktegleich in der Tabelle, haben sie doch noch vor der Pause auf 2 : 2 aufgeschlossen. Der Beginn der zweiten Hälfte war von Zweikämpfen geprägt, wir erhielten wir einen gerechtfertigten Strafstoß und konnten erneut in Führung gehen. Dem Druck der Gegnerinnen in der Endphase konnten wir jedoch nicht mehr entgegenwirken und so endete die Partie mit einer Punkteteilung. Dies war wenn der Erste gegen den Zweiten spielt fast zu erwarten. Wichtig für die Moral der Mannschaft ist, dass so ein Spiel nicht verloren geht. Die Trainer gratulieren ihrer Mannschaft.

Altera Prota : USC Landhaus U12   1 : 5

Vorweg ein großes Lob von Sandra und mir, wie die Mädels und auch die Eltern mit der äußerst schwierigen Situation zurechtgekommen sind.  Die „Reise“ zum Spielort in der Praterhauptallee, einem der Hauptaustragungsplätze des gleichzeitig stattfindenden Wienmarathons glich einer Irrfahrt.

Zu Matchbeginn waren – Gott sei Dank – alle vereint. Wir hatten den Start mit einem schnellen Gegentreffer anscheinend gebraucht um ins Spiel zu kommen, denn danach spielte sich die Partie fast zur Gänze in der gegnerischen Hälfte ab. Das Ausgleichstor fiel entsprechend auch rasch. Trotzdem blieb der Pausenstand nach zahlreichen Chancen von uns nur 1:1. In der zweiten Halbzeit spielten unsere Mädels die Gastgeber an die Wand und ließen nur zwei richtig gute Chancen zu. Wir im Gegensatz machten die verdienten Treffer und haben mit einem eindrucksvollen 1:5 unseren tollen Rückrundenstart fortgesetzt.
Gratulation an die Mädels!!!!

USC Landhaus U12 : MFfV 23  4 : 2

Das zweite Meisterschaftsspiel haben wir sehr gut begonnen.  Wir waren von Beginn an hoch konzentriert und haben den Ball über viele Stationen laufenlassen. Wieder präsentierte sich eine gegnerische Torfrau in Höchstform. Da war Geduld gefragt, denn spielerisch hatten wir die Anderen  gut im Griff und kamen zu Chance um Chance.  Dann – nach einen Missverständnis in der gegnerischen Abwehr – hatten wir schneller reagiert und es stand 1 : 0. Doch wie aus dem nichts kam der Anschlusstreffer.  Unsere Mädels ließen sich aber nicht beirren und spielten weiter groß auf.  So erhöhten wir noch vor der Pause auf 3 : 1. Trotz einer kleinen Unaufmerksamkeit in der zweiten Hälfte, haben wir das Spiel über 90 Minuten dominiert und wurden mit einem 4 : 2 belohnt. Trainer Thomas spricht seiner Mannschaft ein ganz großes Lob aus.

NSG Spratzern USC Landhaus U12 0 : 1

Nach Verschiebungen und Absagen hat auch für unser U14 Team die Meisterschaft begonnen. Nachdem wir im Herbst verloren haben, waren wir auf Wiedergutmachung aus und haben druckvoll mit sehenswerten Spielzügen begonnen. Doch die starke Torfrau der aus Spratzern machte alle Chancen zu Nichte.  Trotzdem ließen wir nicht locker und wurden mit dem Führungstreffer belohnt.  Die zweite Halbzeit wurde läuferisch sehr intensiv und wir konnten uns Danke einer sehr gut im Kollektiv spielenden Verteidigung mit der Führung über die Zeit retten.

Nachtragsspiel gegen MSG Willendorf   6 : 0

Von den ersten Minuten an schien sich das Match zunächst auf Augenhöhe mit nur wenigen Torchancen abzuspielen. Unsere einzigen guten Möglichkeiten in der Anfangszeit waren zwei stark geschossene Freistöße, von denen einer das Tor knapp verfehlte und der zweite die Torhüterin auf die Probe stellte, indem Sie ihn an die Latte dreht musste. In der 20ten Minute gelang uns dann der erlösende Treffer zur Führung. Im 5 Minuten Takt haben wir den Vorsprung auf ein 3:0 erhöhen können. Somit ging es voll Selbstvertrauen in die Pause. Die zweite Hälfte haben sich die Mädels mit teilweise tollen Kombinationen, weitere Chancen erarbeitet und vor dem Tor auch erfolgreich abgeschlossen. Ein bisschen wehmütig, aufgrund des tollen Starts in den zweiten Durchgang, verabschieden wir uns hiermit in die Winterpause und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und schöne Feiertage.

NSG Spratzern : USC Landhaus U 12   1 : 0

Etwas aus dem Spielrythmus gekommen, haben wir die Reise nach St. Pölten angetreten und konnten den Schwung der letzten Spiele leider nicht mitnehmen. Von Zweikämpfen geprägt, kam kein Spielfluss zusammen und unsere Mädels mühten sich zu einem 0:0 zur Halbzeit. Zur zweiten Hälfte hatten wir uns etwas besser auf den jahreszeitlich bedingt schwierigen Boden eingestellt und das Match verlief anschaulicher. Den Führungstreffer erzielte dennoch das Heimteam. Gegen Ende des Spiels machten wir noch gehörigen Druck, ließen aber leider 4 sehr gute Chancen zur verdienten Punkteteilung aus.

USC Landhaus U12  :   MSG Willendorf  abgesagt

USC Landhaus U 12 : MFFV 13 Hörndlwald  3 : 1

Kaum hat der Schiri die Partie angepfiffen, durften die Mädels schon wieder zurück zur Mittelauflage:1:0 in der ersten Minute. Wir waren ab der ersten Sekunde hellwach und voll im Spiel. Unsere Mädchen lieferten eine eindrucksvolle Leistung, mit der wir die Führung noch vor der Halbzeit auf drei Tore ausbauen konnten. Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselten wir, damit auch unsere neuen Spielerinnen Erfahrungen sammeln und einen Teil zum Sieg beitragen konnten. Lediglich einen Gegentreffer ließen wir in dieser Lernphase zu. Se war überdie ganze Spielzeit eine sehr starke mannschaftliche und spielerische Leistung. Dies führte konsequennterweise zu einem Sieg der in dieser Höhe absolut in Ordnung geht.

Altera Porta  : USC Landhaus U 12  1 : 1

Vorweg möchte ich die anständige Spielweise beider Teams erwähnen und an dieser Stelle auch ein Lob an die Gastgeberinnen richten. Diese Partie war qualitativ sehr anschaulich weil spielerisch gute Aktionen zu sehen waren und die Zweikämpfe von beiden Seiten immer fair geführt wurden. Auf die Führung des Heimteams hatten wir noch vor der Halbzeit die richtige Antwort parat und den Ausgleich erzielt. In der zweiten Hälfte kamen wir immer besser in Spiel, aber einige Chancen, um in Führung zu gehen, blieben leider ungenutzt. In letzter Minute rettete unsere Torhüterin noch den Punkt nach einem platzierten Schuss des Heimteams.  So endete die Partie letztendlich mit einem Remis.

MSG Zöbern USC Landhaus U 12   1 : 1

Die erste Hälfte war sehr Zweikampf betont und wir hatten auch ein paar Torchancen. Aber ein Treffer wollte einfach nicht gelingen. In der zweiten Hälfte zeigten die Gegnerinnen Wirkung und wir konnten die Unaufmerksamkeit der anderen nutzen und haben in der 34 Minute den Führungstreffer erzielt. Doch nach ca. 8 Minuten erzielte die Gegenmannschaft den Ausgleichstreffer. Wir konnten das Unentschieden mit Glück und Dank der Supertorfrau Emma Oos über die Runden bringen.

USC Landhaus U 12 : MSG Wr. Neustadt Admira   2 : 3

Unser Spiel heute gegen Wr. Neustadt/Admira war von Beginn an ein zweikampfbetontes Match, mit dem wir nicht umgehen konnten und daher nicht ins Spiel gefunden haben. Die Folge war ein Rückstand von 2 Toren zum Ende der ersten Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir uns besser einstellen und kamen noch einmal zum Anschluss. Leider war das wieder einmal ein Spiel, das mit einem Tor Unterschied verloren gegangen ist.

MSG Willendorf : USC Landhaus U 12     3 : 2

Die Spielerinnen des MSG Willendorf hatten uns von Beginn an das Spiel überlassen und wir hatten auch die Möglichkeit in Führung zu gehen. Leider, der ersten Treffer gelang dann doch den Gegnerinnen. Das zweite Tor im Spiel, haben unsere Mädels nach toller Kombination erzielt und somit den Pausenstand von 1:1.
Nach mehreren vergebenen, guten Chancen, missglückte ein Befreiungsschlag nach einer hohen Flanke der Gastgeber und es gab ein unglückliches „Eigentor“. Geschockt von der Tatsache, war auch die Ordnung verloren und wir mussten den Treffer zum zwei Tore Rückstand hinnehmen. Unsere Mädels bäumten sich aber noch einmal auf und erzielten das Anschlusstor zum 3:2.

USC Landhaus U12 : NSG Spratzern 1 : 3

Das 3. Meisterschaftsspiel mussten wir leider stark ersatzgeschwächt bestreiten. Demgemäß mussten wir unsere Erwartungen etwas zurückschrauben. Dennoch waren wir über weite Strecken die spielbestimmenden Mannschaft und hatten Torchancen, mit denen wir gleich zwei Spiele gewinnen hätten können, wenn … Wir haben sie leider vergeben und die Mannschaft aus Spratzern als Sieger nach _Hause fahren lassen. „Unsere Mädels hätten sich mehr als verdient, dieses Spiel zu gewinnen“, sagt Trainier Thomas.

MFFV 23 BWH Hörndlwald : USC Landhaus U 12 5 : 3

Im zweiten Spiel der noch jungen Meisterschaft haben wir einen guten Start erwischt. Und sind in der 9. Minute verdient in Führung gegangen. Trotz guter Leistungen, haben wir kein Mittel gefunden die Stürmerin der Heimmannschaft in den Griff zu bekommen und sind mit 3 : 1 in Rückstand geraten. Nachdem wir den Anschluss geschossen hatten, kam gleich wieder ein Dämpfer in Form eines Gegentores. Aber auch dann ließen wir die Köpfe nicht hängen und erkämpften das 4 : 3. Doch dann liefen wir ähnlich wie beim ersten Meisterschaftsspiel in einen Konter und der Endstand von 5 : 3 wurde fixiert. „Eine tolle Leistung meiner Spielerinnen, die Lust auf weitere Spiele in der Meisterschaft macht“ sagt Trainer Thomas.

USC Landhaus U12 : Altera Porta 2 : 4

Mit einer beachtlichen Leistung, die leider im Bezug auf das Resultat nicht belohnt worden ist, sind wir in die neue Meisterschaft gestartet.  Gegen Altera Porta haben wir nach einem, 0 : 2 Rückstand den wichtigen Anschlusstreffer erzielt und nochmal für Spannung gesorgt. Dem Ausgleich am Fuß folgte leider ein konter zum 1 : 3 und gleich darauf noch einer zum 1 : 4. Unsere Mädels steckten aber nicht zurück und erzielten noch einen Treffer zum Endstand von 2 : 4. Laut Trainer Thomas Huber haben die Mädels gut gespielt aber leider nicht gewonnen.

Sonntags Testspiel gegen Wienerfeld

Ein packendes Match von Beginn an, das an Tempo und härte alles geboten hatte. Trotzdem wir jedes mal in Rückstand geraten sind, entschieden wir dieses Spiel bei Traumhaftem Wetter und toller Leistung beider Mannschaften knapp mit 4:3 für uns. Gratuliere den Mädels für die kämpferisch und qualitativ hochwertige Leistung.
Kader: Victoria, Lea Kalat, Lea Klug, Leonie S., Leonie B., Sarah Sophie, Esma, Learta, Sarah O.

Im Tor: Emma
Landhaus Tore: Sarah O. 3; Victoria 1

USC Landhaus U11 : Celtic Salmannsdorf

Am Sonntags Match gegen Celtic Salmannsdorf haben wir uns mit einem unentschieden noch in die Halbzeitpause retten können dann hat sich allerdings unser dünner Kader ohne Wechselspielerinnen bemerkbar gemacht und das Spiel ging folglich leider verloren. Den Halbzeitlichen Ehrentreffer hat nach schöner vorarbeit durch Vicky, Annika erzielt.
Kader: Annika, Victoria, Yara, Emma, Lieselotte, Sarah Sophie, Lea Kalat
Tor für Landhaus: Annika

USC Landhaus Altera Porta

Gegen Altera Porta haben wir nach anfänglichen Schwierigkeitne im Spielaufbau und vielen Ballverlusten bereits in der ersten Hälfte das Spiel aus der Hand gegeben. Nach starkem Beginn in der zweiten Halbzeit mit zwei schnell erzielten Toren, konnten wir dieses Tempo nicht bis zum Ende halten und den Rückstand aus der ersten Hälfte nicht mehr aufholen.

Kader: Lisa Scheifinger, Victoria, Melissa, Sarah Sophie, Lea Kalat, Lea Klug, Annika, Esma, Leiselotte, Yara, Leonie Swoboda, Leonie Biberich

Torschützinnen: Victoria, Yara

Hirschstetten USC Landhaus U11

Nach einer spielstarken ersten Halbzeit von Hirschstetten in der uns leider nicht viel gelungen ist, haben wir in der zweiten Hälfte besser ins Spiel gefunden aber unsere erarbeiteten Chancen nicht nutzen können. Erst mit dem Schlusspfiff ist uns doch noch der verdiente Ehrentreffer gelungen.

Kader: Victoria, Yara, Emma, Lea Kalat, Leonie Swoboda, Michelle, Sarah Sophie, Melissa, Annika

im Tor: Melissa

USC Landhaus U11 : Akademik  1 : 8

Auch heute hatten wir einige Ausfälle zu beklagen und 1 : 8 verloren. Im Tor hat eine noch unerfahrene Spielerin der U10 gespielt, die sich trotz allem tapfer geschlagen hat. Ein Tor haben wir nach gutem Nachsetzen aber dann doch erzielt und obendrein die ein oder andere Chance herausgespielt. Ein weiteres Tor blieb uns aber leider verwehrt.

Ankerbrot : USC  Landhaus U11 5 : 0

Zur Halbzeit führten die Gegner mit 1:0. Trotz des besseren Vorstellung ging das Spieol aber mit 5:0 verloren. Wir haben auf Offensive geschaltet und damit Räume für die Angriffe der gegener geschaffen, die diese auch genutzt haben. Das Fehlen unserer Angriffsspitzen Sarah O, Anastasija und Vicky hat sich leider bemerkbar gemacht.

Kader: Leonie, Lea, Michelle, Melissa, Liselotte, Annika Sarah, Sophie

im Tor: Yara

Meisterschaftsbeginn nicht nach Wunsch 2 : 6

Wir haben unser erstes U11 Meisterschaftspiel gegen Vienna leider 2 : 6 verloren!  Nach einer aussichtslosen 1. Hälfte (5:0) haben sie die Mädels noch mehr ins Zeug gelegt und die 2. Hälfte dann 2:1 gewonnen. Der tolle Einsatz während des ganzen Spieles hat leider nicht zu einem Sieg gereicht, für den Einsatz und die Spielfreude, die unsere Spielerinnen gezeigt haben, gebührt Ihnen aber ein großes Lob.

Kader: Anastasija, Victoria, Melissa, Sarah O, Annika, Lea, Leonie S, Yara, Lieselotte

Tore: Victoria, Sarah O